Griechenland: auf den Spuren der Venezianer

Inselhüpfen im Ionischen Meer

Kategorie:

zurück

Pluspunkte

Die Höhepunkte mit RDK-Touristik: Faszinierende griechische Inseln mit atemberaubenden Landschaften. Besuch des antiken Olympia.

Info

Korfu - Parga - Lefkada - Kefalonia - Zakynthos - Olympia: faszinierende Landschaften, Sonne pur, blaues Meer und sagenumwobene Geschichten aus längst vergangenen Zeiten. Kommen Sie mit RDK-Touristik auf eine unvergessliche Reise.


Korfu, eine der schönsten Inseln der griechischen Inselwelt. Oliven-, Zitronen- und Zypressenhaine, einsame Badebuchten und viele kleine malerische Dörfchen erinnern an italienische Idylle, da die Auswirkungen der venezianischen Herrschaft noch überall sichtbar sind.

Parga. Die idyllische Ortschaft ist wie ein antikes Theater terrassenförmig um die Bucht gebaut. Farbenfrohe verwinkelten Gassen, traditionelle Villen und zahlreichen Kirchen.

Lefkada im Ionischen Meer ist eine reizvolle Insel und besitzt traumhafte Strände und romantische Bergdörfer.

Kefalonia - die größte der Ionischen Inseln. Sehen Sie die Tropfsteinhöhle Drogarati, den unterirdischen See Melissáni, das Fischerdorf Assos und das Hauptstädtchen Argostoli.

Insel Zakynthos. Von den Venezianern "Blume des Ostens"genannt, ist die Insel nicht nur für die Schönheit ihrer Natur, sondern auch wegen der „Caretta-caretta“-Schildkröte bekannt. Im Landesinnern trifft man noch auf viele traditionelle Dörfer. Auf Zakynthos spürt man überall einen Hauch von Nostalgie und romantischer Atmosphäre.

Olympia: vor Ihnen liegen die historischen olympischen Stätten. Seit 776 v. Chr. war Olympia zu Ehren des Olympischen Zeus alle vier Jahre Schauplatz der Olympischen Spiele.

Die Lousios Schlucht - das ursprüngliche Peloponnes. Das Prodromou-Kloster sieht aus wie ein Schwalbennest in der Felswand.

Reiseverlauf:

10 Tage Griechenland: auf den Spuren der Venezianer

1.Tag ... -> Innsbruck -> Venedig -> Seereise nach Korfu (315 km)
Das Reiseprogramm von RDK-Touristik. Busreise nach Venedig. Mittags beginnt die erholsame Seereise nach Griechenland.

2.Tag Auf See
Tanken Sie eine gehörige Portion frische Seeluft, ruhen Sie sich auf dem Sonnendeck aus oder lassen Sie ganz einfach die Seele baumeln. Bald sind Sie in Korfu, einer der schönsten Inseln der griechischen Inselwelt. Oliven-, Zitronen- und Zypressenhaine, einsame Badebuchten und viele kleine malerische Dörfchen erinnern an italienische Idylle, da die Auswirkungen der venezianischen Herrschaft noch überall sichtbar sind.

3.Tag Korfu-Inselrundfahrt (112 km)
Paleokastritsa ist wohl einer der schönsten Flecken auf Korfu. Das sagen zumindest die Korfioten. Eine kleine kurvenreiche Straße führt hinauf zum Kloster Moni Theotókou, das im Jahre 1225 n. Chr. gegründet wurde. Malerische Gassen, alte Kirchen, Baudenkmäler der englischen und französischen Epoche, die alten und neuen Befestigungsanlagen, welche immer wieder verstärkt, verbreitert, zerstört und dann wieder aufgebaut wurden und Herrenhäuser, die vorwiegend in italienischer Renaissance erbaut wurden, vermitteln einen Eindruck der vielseitigen Vergangenheit von Kerkyra. Die Stadt ist so vornehm alt, dass selbst die Gassen mit wertvollem Marmor gepflastert sind. Unweit von Kerkyra liegt der Ort Kanoni, berühmt wegen des einzigartigen Blicks auf zwei vorgelagerte Inselchen, die so genannten Mäuseinsel und die Insel Vlachérnes. Entlang der Lagune Chalikiopoulos erreichen Sie das von Kaiserin Sissi so geliebte Schloss Achillion inmitten einer einzigartigen Parklandschaft. In den Jahren 1890-1891 wurde es im Stil italienischer Renaissancepaläste erbaut.

4.Tag Korfu -> Igoumenitsa -> Parga -> Insel Lefkada -> Insel Kefalonia (254 km)
Inselhüpfen! Das ist auch unser Motto. Morgens Seereise nach Igoumenitsa und weiter nach Parga, ein etwa 2.800 Einwohner zählendes Dörfchen an der Nordwestküste Griechenlands. Die idyllische Ortschaft ist wie ein antikes Theater terrassenförmig um die Bucht gebaut. Durch ihre farbenfrohen verwinkelten Gassen („kantounia“), die traditionellen Villen („archondika“) und die zahlreichen Kirchen hat sich Parga ihren ursprünglichen Charakter erhalten. Lefkada im Ionischen Meer ist eine reizvolle Insel und besitzt traumhafte Strände und romantische Bergdörfer. Seereise zur Insel Kefalonia.

5.Tag Inselrundfahrt Kefalonia (122 km)
Die größte der Ionischen Inseln, deren Name von dem griechischen Wort für „Kopf“ abgeleitet ist, ist in ganz Griechenland für die sonderbaren Launen ihrer Bewohner bekannt . Sehenswert sind u.a. die Tropfsteinhöhle Drogarati, der unterirdische See Melissáni, das Fischerdorf Assos und das Hauptstädtchen Argostoli. Der hier produzierte Wein zählt zu den besten trockenen Weißweinen Griechenlands. Bei einer Probe werden Sie auch auf den Geschmack kommen.

6.Tag Inselrundfahrt Zakynthos (119 km)
Morgens kurzer Sprung per Schiff und wir sind auf der Insel Zakynthos. Von den Venezianern „Fiore di Levante (Blume des Ostens) genannt, ist die Insel nicht nur für die Schönheit ihrer Natur, sondern auch wegen der „Caretta-caretta“-Schildkröte bekannt. Im Landesinnern trifft man noch auf viele traditionelle Dörfer. In Kiliomeno steht die prachtvolle Kirche des heiligen Nikolaos. Der imposante Glockenturm beeindruckt bereits von der Ferne. 1961 wurde das Nonnenkloster Eleftheotria von einem der Mönche des Dionysios-Ordens in der Chora gegründet, welche den heute hier lebenden 15 Nonnen noch regelmäßig die Messe lesen und andere priesterliche Dienste leisten. Die vielleicht bedeutendste Sehenswürdigkeit bilden die Blauen Grotten und das Wrack im Sand. Auf Zakynthos spürt man überall einen Hauch von Nostalgie und romantischer Atmosphäre.

7.Tag Zakynthos-Stadt (25 km)
Zu Gast in Zakynthos-Stadt. Großzügige Plätze, elegante Gebäude, attraktive Kolonnaden und bedeutende Kirchen zeugen von der Herrschaft der Venezianer. Ein einziger Spaziergang durch die Straßen der Stadt überzeugt Sie davon, dass alle Bemühungen, das Stadtbild vor dem Erdbeben zu erhalten, sich in den Gebäuden und der städtebaulichen Struktur zeigen. Hört man heute dabei die Einheimischen reden, kann man sich schnell vorstellen wie sich hier das Wort mit der Musik vereinigt hat. Eine Mischung zwischen griechischer und italienischer Sprache. Zur Zeit der Venezianerherrschaft entstand die berühmte “Kantada” bzw. Serenada von Zakynthos, die bis heute in ganz Griechenland der Inbegriff romantischer Traditionsmusik ist. Oberhalb der Stadt thront die venezianische Burg mit dem herrlichen Panorama-Blick über das Meer. Der Hügel von Strani war die Inspiration zu den Versen der griechischen Nationalhymne von Dionisio Solomos. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Wir laden Sie zu einem griechischen Abend in einer Taverne ein.

8.Tag Zakynthos -> Olympia -> Lousios-Schlucht -> Patras -> Seereise nach Venedig (227 km)
Mit der Fähre erreichen wir das Festland. Vor Ihnen nun die historischen olympischen Stätten. Seit 776 v. Chr. war Olympia zu Ehren des Olympischen Zeus alle vier Jahre Schauplatz der Olympischen Spiele, die erst 394 n. Christi von Kaiser Theodosius verboten wurden. Nun geht es ins Ursprüngliche Peloponnes – die Lousios Schlucht. Das Prodromou-Kloster wie ein Schwalbennest in der Felswand, galt während der türkischen Fremdherrschaft als sicherer Zufluchtsort und soll mehr als 1000 Jahre alt sein. Abends an Bord verlassen wir Griechenland.

9.Tag Auf See
Genießen Sie das zwanglose Bordleben und lassen Sie sich heute nochmals von der Besatzung verwöhnen.

10.Tag Venedig -> Innsbruck -> ... (315 km)
Die Einfahrt in den Hafen von Venedig ist der letzte Höhepunkt dieser schönen Reise. Der Bus bringt Sie von einer eindrucksvollen Reise wieder sicher nach Hause. RDK-Touristik freut sich, dass Sie dabei waren.

Leistungen:

• Seereisen für Bus und Passagiere:
Venedig -> Igoumenitsa, Patras -> Venedig, Korfu <-> Igoumenitsa, Lefkas -> Kefalonia,
Kefalonia -> Zakynthos, Zakynthos -> Kilini
• 3 Übernachtungen/ Frühstück auf der Fähre
• alle Kabinen mit DU/WC, Radio, Klimaanlage
• 6 Übernachtungen/ Halbpension in 3*sup.-4*Hotels in Griechenland
(2x Korfu, 2x Kefalonia, 2x Zakynthos)

Zusatzinformationen:

Die Reise von RDK-Touristik ist auch als Flugreise buchbar.

Termine

Reisetermin: April bis Oktober 2019

Preise

Preis pro Person: ab 589 Euro pro Person
  Innen Außen
 Doppelzimmer/ 4-Bett-Kabine
589,-
619,-
 Doppelzimmer/ 2-Bett-Kabine
659,-
689,-
 Einzelzimmer/ 1-Bett-Kabine
 958,- 988,-



 Saisonzuschlag: Mai/ 16.09. - 30.09.
  12,-
  12,-
 Saisonzuschlag: Juni/ 01.09. - 15.09.
  30,-
  30,-
 Saisonzuschlag: Juli/ August
 auf Anfrage
auf Anfrage
                                     

Optionen:
40,00 €
30,00 €
6,00 €
52,00 €
72,00 €