Kroatien: Dobro Dosli

Herrliche Küsten- und Karstlandschaften, geschichtsvolle Städtchen und blaues Meer

Kategorie: Reisen 2019

zurück

Pluspunkte

Höhepunkte der Reise mit RDK-Touristik: Dubrovnik, Korcula, Trogir, Split, Plitvice

Info

Wenn Sie mit RDK-Touristik Kroatien besuchen, dann reisen Sie nicht nur durchden Raum, sondern auch durch die Zeit. Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie die Sonne und die atemberaubenden Landschaften genießen, alte Traditionen kennen lernen und die Zeugen längst vergangener Zeiten bestaunen. Das alles hat den Grundstein für dieses wunderbare Land gelegt.

Reiseverlauf:

9 Tage Kroatien: Dobro Dosli

1.Tag ...-> Salzburg -> Ljubljana -> Selce (458 km)
Sie reisen mit RDK-Touristik vorbei an Salzburg, Bischofshofen, Villach, Ljubljana und Rijeka in den Raum Crikvenica / Selce zur Übernachtung.

2.Tag Selce -> Rab -> Dubrovnik (535 km)
Auf der Reise weiter südwärts empfehlen wir Ihnen heute vormittag einen Abstecher auf die Insel Rab. Die malerische Altstadt  zieht Touristen aus aller Welt an und  lädt zum Bummeln ein.

3.Tag Dubrovnik & Umgebung (74 km)
Die kroatische Stadt liegt auf einem Felsvorsprung an der süddalmatinischen Adriaküste. Ihre bis heute erhaltenen und restaurierten mittelalterlichen Stadtmauern, Paläste und Kirchen aus Romanik, Gotik, Renaissance und Barock besitzen Weltgeltung. Dubrovnik wird die „Perle der Adria“ genannt und das nicht zu Unrecht. Gehörte es doch in seiner Blütezeit zu den bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Mittelmeerraumes. Heute präsentiert sich die autofreie Altstadt dem Besucher als einzigartiges Freilichtmuseum mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gibt. Die UNESCO nahm Dubrovnik mit seiner historisch authentischen Altstadt in die Liste für kulturelles und natürliches Welterbe auf. Schon im Mittelalter stellte der kleine Stadtstaat, die sogenannte Dubrovniker Adelsrepublik - die neben Venedig größte Seemacht im ganzen Mittelmeerraum dar. Die schöpferische Kraft der Dubrovniker verstand es in den vergangenen Jahrhunderten ausgezeichnet, die Stadt mit den umliegenden Naturschönheiten und dem kristallklarem Meer vor den Toren in Einklang zu bringen. Diese Konstellation machte Dubrovnik zu einem regelrechten Besuchermagneten.

4.Tag Dubrovnik -> Orebic -> Korcula (111 km)

Von Dubrovnik fahren Sie über die Halbinsel Peljesac nach Orebic. Hier lebten früher pensionierte Schiffskapitäne, die für die Besitzer der kleinen Reedereien Boote bauten. Daran erinnern heute noch die auffallenden Steinhäuser, ehemalige Kapitänsvillen, die den kleinen Ort zieren. Sehenswert ist das Franziskanerkloster mit der Kirche „Madonna der Engel“, von wo sich dem Betrachter das schlichtweg atemberaubendste Panorama des Landes darbietet. Kurze Fährfahrt, schon sind Sie auf der Insel Korcula. Seit jeher von großer strategischer Bedeutung für Handel und territoriale Ansprüche. War der große Seefahrer Marco Polo ein Kroate? Denn genau hier auf Korcula sei er vermutlich geboren. Heute gilt Sie als die „grüne Insel“ Dalmatiens.

5.Tag Korcula -> Split -> Trogir (85 km)
Am anderen Ende der Insel liegt das Hafenstädtchen Vela Luca. Und da gehen wir an Bord zur Seereise durch die kroatischen Inselwelt nach Split. Von hier ist es nicht mehr weit nach Trogir.

6.Tag Trogir & Split (76 km)
Die Inselstadt Trogir ist einer der sehenswertesten Orte Kroatiens. Sie hat Ihren mittelalterlichen Charakter wie keiner andere Stadt in Kroatien bewahrt. Die Altstadt von Trogir ist so reich an Sehenswürdigkeiten. Dieses kulturhistorische Schatzkästlein mit seinen kleinen Gassen gleicht einem einzigen großen Museum. Bei einem geführten Stadtrundgang staunen Sie „Bauklötze“. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Sie können an einem Ausflug nach Split teilnehmen. Neben seiner 1700jährigen Geschichte, seiner Vielfalt an archäologischen, historischen und kulturellen Denkmälern, allen voran der berühmte, in die UNESCO-Liste aufgenommene Diokletianpalast, hat Split auch den Reiz einer modernen Mittelmeerstadt.

7.Tag Trogir -> Sibenik -> Krka -> Plitivce (273 km)
Berühmt für seine riesige Kathedrale Sveti Jakov, beherbergt die 42.000 Einwohner zählende Stadt Šibenik noch weitere herausragende Sehenswürdigkeiten. Vor allem die in der Nähe gelegenen Krka-Wasserfälle lassen sich von dieser lebhaften und schönen Stadt gut erreichen. Der Fluß Krka ist ein typischer Karstfluß, der auf seinem Weg zum Meer, zahlreiche Seen, Wasserfälle und Stromschnellen bildet. Im Schatten der Bäume können Sie den Anblick des tosenden Wassers genießen und unter den untersten Wasserfällen sogar baden. Dieses Urlaubserlebnis wird unvergesslich bleiben. Am Abend kommen Sie nach Plitvice.

8.Tag Plitvice -> Stanjel -> Lipica/ Postojna (251km)

Von hier ist es nicht mehr weit bis zu Winnetous Wigwam. Hier wurden die „Traumfilme der 60ziger“ gedreht. Der „Schatz im Silbersee“ versank in Wirklichkeit in einem der Plitvicer Seen. Türkis glitzernde Wasserflächen im Sonnenlicht. Tosende Stromschnellen und spektakuläre Waserfälle. Eine unendliche Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Und eine einzigartige Naturlandschaft aus 16 großen und kleinen Seen, die wie Perlen an einer Kette aufgereiht sind – das sind die Plitvicer Seen. Kurzweilig ist die Busfahrt nach Stanjel. Im nordöstlichen Teil der ebenen Anhöhe des Karstplateaus erhebt sich am Fuße des Hügels eine der ältesten und malerischen Siedlungen des Gebietes, das Dorf Štanjel (St. Daniel). Das Renaissance und Barockschloss und die spätgotische St. Daniels Kirche geben Štanjel seinen eigentümlichen Charakter. Die Burg gehört zu den bedeutendsten Bauten der mittelalterlichen Zeit im Küstengebietes (Primorska). In einem renovierten Haus des Dorfes hat eine Kunstsammlung des Malers und Graphikers Lojze Spacal ihren Platz gefunden.

9.Tag Postojna/ Lipica -> Salzburg (365 km)
Heute haben Sie die Qual der Wahl:
Das Lipica-Gestüt ist die Heimat einer der berühmtesten Pferderassen weltweit, der Lipizzaner. Auf dem 1580 von Erzherzog Karl von Österreich gegründeten Gestüt werden seit mehr als vier Jahrhunderten diese kräftigen Pferde, meist Schimmel, gezüchtet, und einige der besten treten in der Spanischen Hofreitschule in Wien auf.
oder
Die geheimnisvolle unterirdische Karstwelt von Postojna ist jene Gegend Sloweniens, die das Wasser aushöhlte, formte und verwob und im Inneren der weltberühmten Höhle von Postojna das Schönste birgt, was sie in Tausenden von Jahren schuf, Tropfen für Tropfen, Jahr für Jahr. Am Nachmittag Busfahrt in die Heimat oder zur Zwischenübernachtung im Raum Salzburg. RDK-Touristik wünscht Ihnen eine angenehme Heimreise und freut sich, dass Sie dabei waren.

Leistungen:

• Seereise für Bus und Passagiere: Orebic -> Korcula, Korcula -> Split
• 8 Übernachtungen/ Halbpension in 3*Hotels
(1x Raum Crikvenica. 1x Lipica/Postojna, 1x Plitvice, 2x Trogir, 1x Korcula, 2x Dubrovnik)
• Eintritt Nationalpark Plitvicer Seen
• Eintritt Nationalpark Krka-Wasserfälle
• Fremdenführer für Stadtbesichtigung Trogir und Dubrovnik

Zusatzinformationen:

Diese Reise mit RDK-Touristik ist von Juni bis September mit einer Küstenschifffahrt kombinierbar.


Diese Reise ist auch als Flugreise buchbar.

Termine

Reisetermin: März bis November 2019

Preise

Preis pro Person: ab 399 Euro pro Person
 Dreibettzimmer  399,-
 Doppelzimmer  455,-
 Einzelzimmer  585,-
   
 Saisonzuschlag  01.04. - 11.05./ 01.10. - 31.10.  24.-
 Saisonzuschlag  12.05. - 15.06./ 08.09. - 30.09.  40,-
 Saisonzuschlag  16.06. - 07.09.
 104,-



Optionen:
32,00 €
20,00 €
80,00 €
90,00 €
20,00 €
44,00 €
49,00 €
32,00 €
56,00 €
49,00 €