Marokko: 1000 & 1 Nacht

Zauber zwischen Atlantik und Mittelmeer

Kategorie: Reisen 2019

zurück

Pluspunkte

Einzigartige Ausflüge mit RDK-Touristik: Tanger, Fes, Meknes, Volubilis, Moulay Ismail, Erfoud, Ouarzazate, Marrakesch, Ourika-Tal, Essaouria, Casablanca, Rabat

Info

Nur die schmale Meeresstraße von Gibraltar trennt Europa von Afrika, trennt Okzident vom Orient. Im Königreich Marokko treffen das stolze Erbe der Berber und die feine Lebensart der einstigen Kolonialherren aus Europa aufeinander. Der Islam und der Koran bestimmen den Tagesablauf, der den Berbern wie auch den Basar-Händlern Zeit läßt, ihren Minzetee zu genießen. Inch-allah, so Gott will. Wer offene Augen für arabische Kultur und Lebensweise hat und die Bereitschaft mitbringt, eine fremde Welt mit anderer Mentalität auf sich wirken zu lassen, der wird von Marokko begeistert sein. Kommen Sie mit RDK-Touristik auf eine spanndende Erlebnisreise.

Reiseverlauf:

15 Tage Marokko: 1000 & 1 Nacht

1. Tag ... -> Sete  -> Seereise nach Tanger
Die Reise mit RDK-Touristik beginnt mit der Busfahrt nach Sete. Am Abend erholsame Seereise nach Tanger.

2. Tag Auf See
Genießen Sie das „Dolce far niente“ an Bord des Schiffes und lassen Sie sich von der Besatzung verwöhnen.

3.Tag Auf See -> Tangier -> Fes (323 km)
Den Vormittag verbringen Sie noch auf hoher See. Mittags ist Marokko in Sicht. Nach den Einreiseformalitäten führt Sie Ihre Reise  entlang des mächtigen Rif-Gebirges und des Ouerrha-Flusses nach Fes, wo Sie die nächsten 3 Nächte Ihr Quartiert beziehen.

4. Tag Meknes, Volubilis, Moulay Ismail (185 km)
Sie erreichen die heilige Stadt Moulay-Idris und die Ausgrabungen des römischen Volubilis in einer herrlichen Landschaft. Nun trennen Sie nur noch wenige Kilometer von der Königsstadt Meknès. Gigantische Mauern umgeben die durch den mächtigen Sultan Moulay Ismail geprägte Königsstadt.

5. Tag Fes (25 km)
Heute steht die Besichtigung der ältesten und bedeutendsten der vier Königsstädte Marokkos auf dem Programm. Fes ist reich an Zeugnissen andalusisch-maurischer Kunst in Form von über 400 Moscheen, Medersen, Brunnen und anderen Bauwerken. Tauchen Sie ein in die verwirrende Vielfalt von Gassen, Souks  und Moscheen in der Medina, die unter dem Schutz der UNESCO steht. In Fes beeindruckt das Leben der Altstadt - es gibt unzählige kleine Werkstätten - der Rundgang führt durch die Viertel der Schreiner, Färber, Gerber, Schneider, Ziselierer oder vorbei am stetigen Hämmern der Kupferschmiede. Bei der Besichtigung sehen Sie auch die Zaouia (Mausoleum) von Moulay Idriss, die Kairouan Moschee, eine der ältesten der arabischen Welt, Medersa Attarine, Koranschule und das blaue Tor.

6.Tag Fes -> Midelt -> Errachidia -> Erfoud (424 km)
Der Weg ist heute das Ziel. Die Karawane zieht weiter...bergauf, bergab über den Col-du-Zad in den Süden nach Khénifra und Beni Mellal. Am Wege Kameltreiber. Schafherden, spielende Kinder, Frauen, die am Fluss Wäsche waschen, Olivenbäume, Weingärten und links ein Sonnenblumenfeld. Bevor am Abend die rote Sonne hinter dem Atlas-Gebirge versinkt, sind wir in Erfoud.
7.Tag Erfoud -> Am Morgen besuchen Sie eine Fossilienschleiferei. Aus großen Marmorblöcken werden Platten geschnitten, auf denen Hunderte von Fossilien zu sehen sind. Nach einem Abstecher zum Mausoleum des Stammvaters der herrschenden Alavitendynastie geht es in das alte Schatzhaus der Karawanen, die hier ihre Schätze lagerten. Es führt Sie dann der Weg in die gewaltige Schlucht des Flusses Dades und weiter über die Straße der 1000 Kasbahs zur Oase von Ouarzazate.

8.Tag Ouarzazate -> Marrakesch (204 km)
Vormittags besuchen Sie die Kasbah von Taourit, die als eine der schönsten des Landes gilt. Daneben ist Ouarzazate das Hollywood von Marokko. Viele bekannte Filme wurden hier gedreht. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Bergdorfes Ait-Benhaddou. Zu Fuß oder auf einem Esel überqueren Sie den Fluss Asif Ounila und erklimmen den Berghügel mit dem uralten Dorf. Oben werden Sie mit einem herrlichen Rundblick belohnt. Dann folgt die Straße dem Fluss zur Kasbah von Telouet. Über den Tizi-n-Tichka, der als schönster Pass Marokkos gilt, erreichen Sie am Abend Marrakesch.

9.Tag Tagesausflug Marrakesch (25 km)
Marrakesch, die „Rote Stadt“ (wegen der zahlreichen Lehmbauten), liegt malerisch am Fuß des Hohen Atlas. Die alten Kulturen der Araber und Berber begegnen sich hier: Mächtige Stadttore, Paläste mit goldverzierten Portalen in der Form überdimensionaler Schlüssellöcher, die Minarette der Moscheen und Mausoleen. Auf dem Djemaa el-Fna erwartet Sie arabische Musik und Tänzer, Wahrsager, Schlangenbeschwörer, Feuerschlucker, Märchenerzähler. Quacksalber mixen Pulver gegen Untreue, Marktschreier preisen ihre Waren an. Nach einer Stadtbesichtigung erholen Sie sich inmitten der vielen tropisch-subtropischen Pflanzen im Majorell Garten, welcher dem bekannten französischen Modeschöpfer Yves Saint-Laurent gehört.

10.Tag Marrakesch -> Ourika-Tal ->  Essaouria (325 km)
Unser Weg führt durch das Ourika Tal, vorbei an den Sommerresidenzen einiger Marrakshis. Wir überqueren die fruchtbare Haouz-Ebene. Rechts und links der Straße reihen sich die Oliven- und Orangenhaine aneinander. Wie Einheimische – hinten auf der Pritsche eines PKW’s – gelangen wir von Asni über eine bucklige Sandpiste in den Hohen Atlas nach Imlil am Fuße des „Toubkai“, dem höchsten Berg mit 4.165 m ü.M.. Ein „4beiniges Gefährt“ bringt uns die letzten Meter zur einer Kasbah, wo uns die Berber das Mittagessen serviert wird. Weiter führt uns die Reise nach Essaouira, „die Perle des Atlantiks“.

11.Tag Essaouria
Liebevoll wird die Stadt auch „die schöne Schlafende“ genannt, denn sie hat das Mythos einer längst vergessenen und verlorenen Stadt nicht verloren. Überzeugen Sie sich selbst. Die letzte Befestigungsanlage und Mauern umgeben das Städtchen an der Küste des Atlantiks, welches sehr den weißen Dörfern Andalusiens ähnelt. Entdecken Sie Essaouira, das ehemalige Piratennest und späterer Handelshafens an der Atlantikküste, bei einem geführten Stadtspaziergang. Am Nachmittag lassen Sie sich einfach treiben. In den Arkadenstraßen laden unzählige Läden, Basare, Werkstätten, Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Sehr sehenswert ist auch der Fischereihafen, wo auch noch Holzschiffe gebaut und renoviert werden. Prächtig, traumhaft, erstreckt sich der Sandstrand soweit das Auge reicht und lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang – ganz besonders am Abend, wenn die rote Sonne im Meer versinkt.

12.Tag Essaouria -> Casablanca -> Rabat (465 km)
In Ounara liegt das Weingut eines Franzosen. Hier kann man die hauseigenen Rotweine, Weißweine und Rosés probieren. Weiterfahrt nach Casablanca, der größten Stadt Marokkos und dem größten Handels- und Industriezentrum des schwarzen Kontinents. Bei einer Rundfahrt lernen Sie die berühmte Metropole Afrikas näher kennen. Im Mittelpunkt der Stadt befindet sich der Platz Mohammed V., Grenzpunkt zwischen der alten Medina und der Neustadt, mit Geschäftszentrum und Wohnvierteln. An der Strandpromenade ließ König Hassan II. die zweitgrößte Moschee nach Mekka erbauen. Weiterfahrt nach Rabat zur Übernachtung.

13.Tag Rabat – Tanger Med – Seereise nach Sete (286 km)
Besichtigung der Hauptstadt Marokkos und Residenz des Königs. Sie besichtigen den Königspalast (von außen), den unvollendeten Hassan-Turm - das Wahrzeichen der Stadt, die Kasbah Oudaya, und das prunkvolle Mausoleum aus strahlend weißem Marmor der verstorbenen Könige Mohammed V und Hassan II. Weiterfahrt nach Tanger, von wo das Fährschiff zur Seereise nach Sete ablegt.

14. Tag Auf See
Genießen Sie den Tag auf See.

15. Tag Sete -> ...
Um 08.00 Uhr ist Sete erreicht. Kurzweilig ist die Busfahrt quer durch Frankreich in die Heimat. RDK-Touristik freut sich, dass Sie dabei waren.



Leistungen:

• Seereise für Passagiere und Bus: Sete <-> Tanger
• 4 Übernachtungen/ Frühstück in 2-Bett-Innenkabine, alle mit DU/WC, Radio, Klimaanlage
• 10x Übernachtungen/ Halbpension in 3*sup.-4*Hotels (gute Mittelklassehotels) (3x Fes, 1x Erfoud, 1x Quarzazate, 2x Marrakesch, 2x Essaouria, 1x Rabat)• alle Zimmer: DU/WC, TV, Telefon
• Gepäcktransport in den Hotels in Marokko
• Deutschsprachiger Guide ab/bis Tanger
• Eselreiten und Mittagessen in Imlil• Beförderung mit einheimischen PKW‘s mit Pritsche: Asni <-> Imlil
• Besuch einer traditionellen marokkanischen Bäckerei
• Coucus-Kochkurs mit Mittagessen
• Kutschenfahrt in Marrakesch• Stadtführungen in Meknes, Fes, Rabat, Marrakesch
• Außen-Besichtigung der Moschee Hassan 2 in Casablanca
• Besuch eines traditionellen Bazar mit Geschenk
• Eintritte und Besichtigungen: Kasbah Taourit, Filmmuseum Quarzazate, Kasbah Ait Ben Haddou, Volubilis, Koranschule Fez, El Badi und Bahia Palast Marrakesch, Majoreil Gärten Marrakesch

Zusatzinformationen:

Die Reise mit RDK-Touristik ist auch als Flugreise buchbar

Termine

Reisetermin: Januar bis Dezember 2019

Preise

Preis pro Person: ab 799 Euro pro Person
   Innen  Außen
 Dreibettzimmer/ 3-Bett-Kabine
 799,-  829,-
 Doppelzimmer/ 2-Bett-Kabine
 899,-  939,-
 Einzelzimmer/ 1-Bett-Kabine
 1207,-  1267,-



 Saisonzuschlag: 01.03. - 31.05./ 01. - 31.10.
 66,-  66,-
 Saisonzuschlag: 01.06. - 30.09.
 auf Anfrage
 auf Anfrage
 


Optionen:
120,00 €
40,00 €
15,00 €
108,00 €
22,00 €
29,00 €