Montenegro - Albanien - Mazedonien - Kroatien

Unentdeckte Perlen im Süden Europas

Kategorie: Reisen 2019

zurück

Pluspunkte

Podgorica, Pec, Prishtina, Skopje, Mavrovo, Ohrid, Berat, Durres, Tirana, Budva, Kotor, Perast, Dubrovnik.

2 Badetage

Info

Montenegro bedeutet„Schwarzer Berg“.  Es ist ein relativ dünn besiedeltes waldreichesGebirgsland im südöstlichen Teil des Dinarischen Gebirges. Die unzugänglichenHochgebirge werden oftmals durch steil abfallende Canyons zerteilt. Daruntergilt die Tara-Schlucht als tiefste Schlucht Europas. Nur im Südosten wirdMontenegro durch Niederungen geprägt. Hier liegen die fruchtbarsten Gebiete desLandes. Von hier stammt auch der landestypische Rotwein „Vranac“.

Albanienbesitzt an der Adria und am Ionischen Meer eine 362 km lange Küste mit vielenSand- und Kiesstränden. Unberührte Natur und abwechslungsreiche Landschaftencharakterisieren große Teile Albaniens. Es beherbergt einzigartige Arten anFauna und Flora, was Albanien bezogen auf seine Größe zu einem derartenreichsten Länder Europas macht. Albanien hat eine vielfältige Kultur undein mediterranes Klima. Das alles macht dieses wunderschöne Land sehenswert.

 

Mazedonienist ein Binnenstaat und liegt zentral auf der Balkanhalbinsel. Fastdas ganze Land besteht aus Gebirgen und Hügellandschaften. Nur entlang dergrößeren Flüsse und in den Beckenlandschaften ist es relativ flach. Der FlussVardar durchfließt das gesamte Land. Das Klima ist im gebirgigen Landesinnerenrelativ rau. Im Winter ist es meist sehr niederschlagsreich und kalt, im Sommerhingegen sehr niederschlagsarm und warm. Die Jahreszeiten Herbst und Frühlingsind schwach ausgeprägt, d. h. die Sommer und Winter dauern relativ lang an.

Wenn Sie Kroatien besuchen, dann reisenSie nicht nur durch den Raum, sondern auch durch die Zeit. Überzeugen Sie sichselbst, indem Sie die Sonne und die atemberaubenden Landschaften genießen, alteTraditionen kennen lernen und die Zeugen längst vergangener Zeiten bestaunen.Das alles hat den Grundstein für dieses wunderbare Land gelegt.

Reiseverlauf:

9 Tage Montenegro - Albanien - Mazedonien - Kroatien

1. Tag: Anreise Tivat oder Podgorica - Kolasin
Flug nach Tivat oder Podgorcia. Willkommen in Montenegro. Auf dem größten See im Balkan, dem Skutarisee  unternehmen wir eine Schifffahrt und sehen neben der bezaubernden Natur auch das „Alkatraz von Montenegro“ - eine verlassene Gefängnisinsel. Über Podgorica und dem Moraca-Canyon (Fotostop) geht es nach Kolasin.

2. Tag: Kolasin – Pec – Prishtina – Skopje
Wir verlassen Montenegro und erreichen den Kosovo. Hier besichtigen wir die Patriarchatskirche in Pec. Anschließend Rundfahrt in Prishtina, der Hauptstadt des Kosovo. Nachmittags passieren wir die Grenze zu Mazedonien und erreichen nach kurzer Fahrt die Hauptstadt Skopje. Abends erwartet uns ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik in einem Restaurant in Skopje.

3. Tag: Skopje – Mavrovo – Ohrid
Heute steht die Besichtigung der mazedonischen Hauptstadt am Programm. Wir sehen u.a. die Altstadt mit der Festung Kale, der Kirche Sv. Spas und dem großen Bazar sowie die Neustadt mit dem Alexander-Brunnen und dem Mutter-Theresa-Haus. Im Nationalpark Mavrovo erwartet uns eine einzigartige Natur und die höchsten Berge Mazedoniens. Wir besichtigen das Kloster Sv. Jovan Bigorski, bevor wir unser Hotel in Ohrid erreichen.

4. Tag: Tagesausflug Ohrid
Wir fahren in das Zentrum der UNESCO-Stadt und unternehmen eine Bootsfahrt zum wohl bekanntesten Fotopunkt Mazedoniens - der Kirche Kaneo. Von hier aus erkunden wir die Stadt zu Fuß und werden einige der insgesamt 365 Kirchen wie auch die Festung des Königs Samuel kennenlernen. Danach haben wir Zeit für einen Bummel entlang der Promenade.

5. Tag: Ohrid – Berat – Durres
Heute morgen fahren wir von Ohrid zur albanischen Grenze. Wir kommen zur UNESCO-Stadt Berat, auch Stadt der 1000 Fenster genannt. Mit unserem Guide erkunden wir die architektonischen Highlights. Danach Fahrt zur Hafenstadt Durres, Besichtigung der Stadt mit dem antiken römischen Theater.

6. Tag: Durres – Tirana – Shkodra – Budva
Nach dem Frühstück Fahrt zur albanischen Hauptstadt Tirana. Nach der Stadtrundfahrt geht es in Richtung Norden, mit einem Fotostopp in Kruja, der Geburtsstadt von Skanderbek. Nahe der Stadt Shkodra passieren wir die Grenze zu Montenegro, dem Land der Schwarzen Berge. Abends erreichen Sie das Hotel in Budva.
7. -8.Tag: Badeaufenthalt
Diese Tage sind zur freien Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an den fakultativen Ausflügen.

Ausflug „Kotor & Perast“(Preis vor Ort: 68,- €)

Auf der Fahrt nach Cetinje, die alte Hauptstadt Montenegros lassen wir den Blick auf die atemberaubende Bergwelt Montenegros schweifen. Immer wieder entdecken wir aus der Vogelperspektive kleine Buchten mit traumhaften Stränden. Alte Botschaftsgebäude erzählen noch die Geschichte der Metropole eines Staates, der einst als ärmstes Königreich Europas galt. Besuch des Königspalastes. Weiterfahrt über eine spektakulärer Bergstraße ins das Dorf Njegusi. Hier erwartet uns ein typisches Mittagessen mit dem berühmten Rohschinken, Käse, Oliven und Tomaten. Hausgemachtes Brot darf ebenso wenig fehlen. Am Nachmittag erreichen wir Kotor. Vollständig von einer imposanten Mauer umgeben, hat die Stadt ihr mittelalterliches Ambiente bewahrt. Ihre Lage ist einzigartig: Auf der einen Seite drängt sich mit dem längsten Fjord Südeuropas, die Adria bis unmittelbar vor ihre Tore, auf der anderen Seite türmt sich abrupt das dunkle Bergmassiv des Lovcen auf. Wir besichtigen unter anderem die Kathedrale Sv. Trifun und unternehmen eine traumhafte Schifffahrt in der Bucht von Kotor, die uns zur Klosterinsel Maria am Felsen und weiter nach Perast bringt.
 
Ausflug Dubrovnik (Preis vor Ort: 66,- €)
Dubrovnik wird die „Perle der Adria“ genannt und das nicht zu Unrecht. Gehörte es doch in seiner Blütezeit zu den bedeutendsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Mittelmeerraumes. Heute präsentiert sich die autofreie Altstadt dem Besucher als einzigartiges Freilichtmuseum mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die es zu entdecken gibt. Diese Konstellation machte Dubrovnik zu einem regelrechten Besuchermagneten. Auf dem Weg zurück zum  Hotel genießen Sie bei einer Weinprobe die edlen Tropfen von der heimischen Rebe und lernen so den „Botschafter“ des Landes persönlich kennen.

9. Tag: Transfer zum Flughafen
Transfer zum Flughafen und Flug in die Heimat.

Leistungen:

• Flug Deutschland <-> Tivat,  Podgorica, Dubrovnik, Prishtina oder Skopje
(Stand: Juni 2015 - Preisanpassung vorbehalten)
• Kerosinzuschlag, TAX, Sicherheitsgebühren (Stand: Juni 2015 - Preisanpassung vorbehalten)
• 7x Übernachtung/ Halbpension in 3-4*Hotels
• alle Zimmer mit DU/WC, Telefon, TV
• Reise im modernen Omnibus ab(bis Flughafen
• 1 typisches mazedonisches Abendessen mit Musik im Rahmen der Halbpension
• durchgehende deutschsprachige Reiseleitung jeweils in Montenegro, Mazedonien, Albanien
• alle Eintritte, Schiffahrten, Besichtigungen

Zusatzinformationen:

FRÜHBUCHER-BONUS bis 4 Monate vor Abfahrt 60,- €

Termine

Reisetermin: März bis November 2019

Preise

Preis pro Person: ab 879 Euro pro Person
 Doppelzimmer  939,-
 Einzelzimmer  1051,-
   
 Saisonzuschlag  April/ Oktober
 64,-
 Saisonzuschlag  Mai - 15. Juni/ 15. - 30. Sept.
 120,-
 Saisonzuschlag  16. Juni - 14. Sept.
 auf Anfrage
   
 1 Woche Badeferien mit Halbpension
 
 Doppelzimmer  223,-
 Einzelzimmer  314,-
 
 Saisonzuschlag  April/ Oktober
 42,-
 Saisonzuschlag  Mai - 15. Juni/ 15. - 30. Sept.
 84,-
 Saisonzuschlag  16. Juni - 14. Sept.
auf Anfrage


 Frühbucher-Bonus bis 4 Monate vor Abfahrt
 60,-




Optionen:
223,00 €
314,00 €
114,00 €