Schwedisch Lappland

Naturerlebnisse und Aktivitäten der besonderen Art

Kategorie: Reisen 2019

zurück

Pluspunkte

Besondere Ausflugsziele mit RDK-Touristik: Gammelstad, Molkerei Norrmejerier, Arctic Zoo, Fahrt mit der Inlandsbanan, Kiruna, Wasserkraftwerk Porjus, Kiruna-Bergwerk

Info

Schwedisch Lappland - Europas letzte Wildnis und das Land der Samen, Europas einziger Urbevölkerung. Hier kann es im Winter -40 C und im Sommer +30 C sein. Kommen Sie mit RDK-Touristik auf eine faszinierende Reise in das Land der acht Jahreszeiten, des Nordlichts und der Mitternachtssonne.

Reiseverlauf:

8 Tage Schwedisch Lappland

1.Tag Flug nach Nordschweden –> Överkalix (242 km)
Die Reise mit RDK-Touristik beginnt mit dem Flug nach Kiruna. Danach Busfahrt zum Hotel in Överkalix.

2. Tag Överkalix -> Lulea -> Skelleftea (241 km)

Heute besuchen Sie ein wunderschönes Kirchendorf. Vor 1000 Jahren war das heutige Gammelstad eine kleine Insel im Mündungsdelta des Luleälven. Der schwedische Staat versuchte die Gegend um den Luleälven stärker in das Reich einzubeziehen. Priester wurden in den Norden gesandt und einfache Holzkirchen gebaut. 1339 wurde der erste Gottesdienst in Luleå gehalten. Die heute existierende imponierende Steinkirche - erbaut im 13. Jh. - zeugte vom damaligen ökonomischen Wohlstand der Gemeinde, der vom Handel mit Fellen und Lachs herrührte. Rund um die Kirche ist das Kirchendorf von Gammelstad zu finden. Es ist eine Siedlung von 400 Hütten, in denen die Bewohner der Gemeinde übernachten konnten, wenn sie zum Gottesdienst nach Luleå kamen. Weiterfahrt nach Skelleftea.

3. Tag Skelleftea -> Burträsk -> Norsjö: Selibahn/„Goldwaschen“ -> Lyksele (222 km)
Es geht nach Burträsk in die Molkerei Norrmejerier, wo der Västerbotten-Käse hergestellt wird. Es ist ein relativ würziger schwedischer Hartkäse, der seit den 1870er Jahren hergestellt wird. Im Ostens lager (Käselager) kann die Arbeit verfolgt werden. Dort befindet sich auch das „Käsehaus” (Ostens hus) mit einer ständigen Ausstellung über die Geschichte der Molkerei. Weiterfahrt nach Örträsk.

Ausflugspaket A: Hier machen Sie eine Fahrt mit der Norsjö- Seilbahn. Genießen Sie den wunderschönen Ausblick während der Fahrt. Fast lautlos schwebt man in der Kabine über Moore, Seen und Wälder des „Goldreiches“.

Ausflugspaket B
: In Örträsk haben Sie außerdem die Möglichkeit, vom Goldsucher-Fieber angesteckt zu werden. Probieren Sie Ihr Glück beim Goldwaschen. Danach Weiterfahrt nach Lycksele.

4. Tag Lycksele: Floßfahrt /Arctic Zoo -> Dorotea (137 km)
Ausflugspaket A: Im Tierpark von Lycksele bekommen Sie Wölfe, Elche, Rentiere, Bären, Hirsche, Luchse und andere Tiere der nordischen Fauna zu sehen. Hier können Sie auch die Fütterung der Tiere miterleben und die Tiere in Barnensdjurpark streicheln.Anschließend besuchen Sie eine Huskyfarm. Bei Kaffee und Kuchen erfahren Sie Wissenswertes aus der Zucht dieser treuen Tiere.

Ausflugspaket B: Per Floss treiben Sie den Fluss Umeälven hinunter und steuern mit Paddeln und langen Holzstangen, den sogenannten Staken. Erleben Sie die Natur hautnah und genießen Sie die Ruhe in Europas letzter Wildnis. Die Floßfahrt lässt Sie ihren Alltag vergessen, aber die Reise und die hellen Sommernächte des Nordens werden Ihnen lebenslang in Erinnerung bleiben. Weiterfahrt nach Dorotea.

5. Tag Inlandsbanan: Dorotea -> Jokkmokk (426 km)
Heute ist einer der Höhepuntke dieser Reise. Erleben Sie eine Fahrt mit der Inlandsbanan – einer der schönsten Bahnstrecken Europas. Weiße Birken und Nadelbäume erfreuen das Auge. Dazwischen tauchen immer wieder malerische Dörfer auf. Atemberaubende Landschaften mit Seen und Flüssen, in denen sich der tiefblaue Himmel wiederspiegelt.

6.Tag Jokkmokk -> Gällivare -> Kiruna (213 km)
Im Wildnisdorf Sölberget unternehmen Sie einen Spaziergang mit Rentieren. Etwas Einzigartiges – die Rentiere hautnah zu erleben. Interessante Einzelheiten über die Geschichte dieser Region erfahren Sie im Samenmuseum. Weiterfahrt zum Wasserkraftwerk von Porjus, welches eine der Voraussetzungen dafür war, dass Menschen nördlich des Polarkreises leben und Eisenerz fördern konnten. Die Anlage wurde 1914 vollendet. Die notwendige Energie lieferte eine Talsperre mit einer 1250 m langen Staumauer. Porjus war das erste größere Wasserwerk, das über unterirdische Generatorenhallen verfügte. Zu seiner Blütezeit erreichte es eine Leistung von 530 Megawatt. Das Wasserkraftwerk wurde mittlerweile von einer modernen Anlage ersetzt und dient heute als Museum. Weiterfahrt über Gällivare nach Kiruna.

7. Tag Kiruna: Stadtbesichtigung
Morgens: Stadtbesichtigung Kiruna. Es ist die nördlichste Stadt Schwedens. Der Name bedeutet „Schneehuhn“. Kiruna entstand als Siedlung für den Eisenerzbergbau. Die Stadt liegt nördlich des Polarkreises. Sehenswert ist die ganz aus Holz erbaute Kirche von Kiruna, die in Anlehnung an die Form eines Lappenzeltes errichtet wurde. Besonders eindrucksvoll ist das Altarbild, das von Prinz Eugen von Schweden gemalt wurde und eine sonnendurchströmte Landschaft zeigt. Nachmittags haben Sie Freizeit. Sie können an verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten, wie z.B.: Bootsausflug, Rafting, Pferdereiten, Husky-Tour, Quad- Fahrt u.v.m. teilnehmen.

8.Tag Kiruna (Bergwerk) – Flug nach Deutschland
Mit einer Roherzförderung von knapp 20 Mio. t pro Jahr ist das Bergwerk Kiruna die größte und modernste Eisenerzgrube der Welt. Optional können Sie das Bergwerk besichtigen. Am Nachmittag fliegen Sie zurück nach Deutschland. RDK-Touristik wünscht Ihnen eine angenehme Heimreise und freut sich, dass Sie dabei waren.

Leistungen:

• 7 Übernachtungen/ Frühstücksbuffet
(1x Överkalix, 1x Skelleftea, 1x Lycksele, 1x Raum Dorotea, 1x Jokkmokk, 2x Kiruna)
• Unterbringung in landestypischen 3*/4*Hotels
• alle Zimmer mit DU/WC, Telefon
• Besichtigung von Gammelstad
• Besuch einer Käserei
• Besichtigung Samen-Museum am 6.Tag
• Besichtigung Wasserkraftwerk Porjus am 6.Tag
• Fremdenführer für Stadtbesichtigung Kiruna

Zusatzinformationen:

Im Arrangementpreis von RDK-Touristik sind keine Flüge enthalten.
Gerne nennen wir Ihnen die tagesgenauen Preise.

Flug: täglich nach Kiruna/ Lulea, Samstags nach Umea

Die Reise kann als Gruppenreise oder als individuelle PKW-Reise stattfinden

Termine

Reisetermin: Mai bis September 2019

Preise

Preis pro Person: ab 387 Euro pro Person
Dreibettzimmer 387,-
Doppelzimmer  436,-
Einzelzimmer  646,-
   
Individuelle Pkw-Reise:
 
Mietfahrzeug inkl. Steuern, unbegrenzte Kilometer,
 
Airport-Empfang und Abgabe, Diebstahl-Schutz, Teilkasko-Versicherung
 
Gruppe B: Skoda Fabia
 428,-
Gruppe C: VW Golf 1.6
 452,-
Gruppe G: Opel Astra 1.6
 492,-
   
Gruppenreise (bei 42 zahlenden Teilnehmern):
 
örtliche Busanmietung ab/ bis Flughafen
 ab 184,-
örtliche Reiseleitung ab/ bis Flughafen
 ab    75,-



Optionen:
51,00 €
189,00 €
137,00 €
132,00 €
auf Anfrage
428,00 €
452,00 €
492,00 €
ab 184,00 €
ab 75,00 €